Newsletter

Nachricht

Home

Zwei Neue Serien in 2017

widerdieklischeesKaum ist die Saison vorbei, steht bereits fest, dass Ichtu's auch 2017 weiter wächst. Unter Termine kann man sich davon überzeugen. Mit dem GC Hameln tasten wir uns in Richtung Norden vor. Und neben dem GC Dachstein in Österreich, teen wir im GC Gut Neuenhof bei Dortmund im 2. Leading Golfclub auf.  Bleib dran via Newsletter!

Karsten & Carola Gosse

  BLOG & NEWS

Erwartungen (Teil 1)

…werden in der Regel enttäuscht. (Teil 1)
Es tut mir leid, dass ich an dieser Stelle so pessimistisch bin. Nicht ohne Grund allerdings. Da wir uns jetzt mit riesigen Schritten dem alljährlichen Erwartungs- und Absichtserklärungsmarathon (einer Jahresendrallye, wenn man so will) nähern, will ich diese „kritischen“ Gedanken noch schnell äußern – auch auf die Gefahr hin, dass man mich des aus der Psychologie bekannten Phänomens des „defensiven Pessimismus“ bezichtigt; mir also unterstellt, dass ich hier Strategien entwickle, um meine Angst vor dem Versagen zu reduzieren.

Weiterlesen: Erwartungen (Teil 1)

Veröffentlicht am 26.12.2010 © Karsten Gosse

Weihnachten

Der größte Mensch in der Geschichte,
Jesus,

er hatte keine Diener
und doch nannten sie ihn Meister.

Er hatte kein Diplom
und doch nannten sie ihn Lehrer.

Hatte keinerlei Medizin
und doch nannten sie ihn Arzt.

Er hatte keine Armee
und doch fürchteten ihn Könige.

Er gewann keine Schlachten
und doch eroberte er die Welt.

Er hat kein Verbrechen begangen,
dennoch kreuzigten sie ihn.

Er wurde in einer Höhle begraben
und doch lebt er heute.

Gesegnete und besinnliche Weihnachten!  
(Quelle unbekannt)

 

© Sportpastor Karsten Gosse, ICHTU’S – Christen im Golfsport e.V. - 24.12.2010

Veröffentlicht am 23.12.2010 © Karsten Gosse

Heute vor 92 Jahren

wurde ein Mann geboren, der in Deutschland viel bewegte. Er sagte den berühmten Satz: „Politiker und Journalisten teilen sich das Schicksal, dass sie heute über Dinge reden, die sie erst morgen ganz verstehen.“

Kenner der Politszene werden möglicherweise schon wissen, welcher große deutsche Politiker gemeint ist, dem man auch heute noch sehr genau zuhört, wenn er redet oder schreibt.

Nein, ich mache damit keine Aussage über meine politische Einstellung, wenn ich Helmut Schmidt an seinem 92. Geburtstag zitiere. Ich habe selbst keine politische Überzeugung, die sich an einem Kürzel wie CDU, SPD, FDP oder sonstwas festmachen ließe. Was die Politik betrifft, bin ich eher „ungläubig“ und übe mich im Staunen.

Allerdings finde ich diesen Ausspruch des Altbundeskanzlers sehr ehrlich und treffend. Als Pastor und Theologe kann ich ein ähnliches Eingeständnis machen. In meinem Berufsstand reden wir ebenfalls oft von Dingen, die wir erst „morgen“ ganz verstehen und im Hier und Jetzt bestenfalls erahnen. Aus genau diesem Grund einigt sich die Theologie auch hervorragend, um das Staunen zu üben.

Die Perspektive, ĂĽber die ich staune und von der ich in meinen Vorträgen spreche, ist eine deutlich bessere als die, die Politik und Journalismus jemals vermitteln oder beschreiben können: „Kein Auge hat je gesehen, kein Ohr hat je gehört, und kein Mensch konnte sich jemals auch nur vorstellen, was Gott fĂĽr die bereithält, die ihn lieben.“ 

Weiterlesen: Heute vor 92 Jahren

Veröffentlicht am 22.12.2010 © Karsten Gosse

Passend zu Weihnachten...

„Jeder Junge möchte ein Mann sein. Jeder Mann ein König. Jeder König Gott. Nur Gott wollte ein Junge sein.“

Dieser Satz stammt vom brasilianischen Menschenrechtler und Theologen Leonardo Boff.

© Sportpastor Karsten Gosse, ICHTU’S – Christen im Golfsport e.V. - 22.12.2011

Veröffentlicht am 21.12.2010 © Karsten Gosse

Martin Kaymer - verflucht, wer Prioritäten setzt!

Schlägertuch - ein glücklicher GewinnGerade erst als Nummer 1 auf dem europäischen Golfthron gefeiert; der noch 25jährige Kaymer katapultierte sich mit coolem Golf in die Weltspitze - Platz 3 hinter Tiger Woods; Spieler des Jahres in Europa; als zweiter Deutscher nach Bernhard Langer erfolgreich im Ryder Cup; Sieger der PGA Championship in Whistling Straits; und so weiter. Gewonnen, gefeiert, in den höchsten Tönen gelobt und... schon hagelt es allerseits harsche Kritik, weil er zur Sportler des Jahres Gala im ZDF nicht erschienen ist. Auch hier: der lobenswerte Platz 3.

Weiterlesen: Martin Kaymer - verflucht, wer Prioritäten setzt!

Veröffentlicht am 20.12.2010 © Karsten Gosse
In Cooperation mit

kehl1 kircher1 wtbau1 procom1 hoffmann1 wassermann1