Newsletter

Nachricht

FĂŒnf Uhr morgens

siegerfoto klIrgendwo im Raum im Dortmund machen sich Andreas und Andreas auf den Weg, um beim Ichtu’s-Turnier in Rothenburg-Schönbronn dabei zu sein. Das ist ein echtes Opfer. Sie sind nicht die einzigen, die weitere Anfahrten in Kauf nehmen, denn wie immer sind Fred und Regina aus dem Wutachtal, Reinhard und Cordula vom Bodensee mit von der Partie. Hermann kommt zum ersten Mal aus dem Odenwald, andere legen Sonntag knapp 100 km zurück, um pünktlich um 9 Uhr zum Frühstück und Andacht anwesend zu sein. Das freut uns natürlich und zeigt, dass diese Turniere ansprechen. Weil sie irgendwie „anders“ sind, sind sie auch gute Werbung für die Golfanlagen.

horst klHorst Döllinger, Betreiber der Golfanlagen in Rothenburg-Schönbronn, sagte, dass er sich über die wachsende Beliebtheit der monatlichen Turnierserie, die von ´Ichtu’s - Christen im Golfsport e.V.` freue. 41 Golferinnen und Golfer waren es am Sonntag. Dieses Mal ging es mit Kanonenstart auf die Runde. Der Beginn mit einem gemeinsamen Frühstück aller Teilnehmer und die abschließende Siegerehrung, bei der so gut wie alle Golfer anwesend waren, hatte was und förderte das „Clubleben“.

gerd klThomas Bogner vom Hotel Rotes Ross in Marktbergel erwartete die Golfer mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffett. In der Andacht ging es darum, im Alltag nicht nur von anderen zu fordern, die Verantwortung für das eigene Reden und Handeln zu übernehmen, sondern es selbst zu tun – gerade auch für die verpatzten Schläge auf dem Golfplatz. Der Tendenz des Menschen, anklagend die Schuld auf andere zu schieben, um besser dazustehen, steht der Kern des Evangeliums gegenüber: Jesus Christus nimmt die Schuld der Menschen am Kreuz auf sich. Das sorgt für Befreiung und legt die Grundlage für ein wirklich erfülltes Leben.

Gegolft wurde natürlich auch. Einmal mehr zeigte sich, dass es durchaus von Vorteil sein kann, wenn man den Platz gut kennt. Die Spieler des Golfparks sicherten sich fast alle Preise. Einmal mehr war Gerd Wachowski mit 25 Bruttopunkten der beste Spieler im Feld. Er legte auf den ersten 3 Löchern eine Serie von drei Birdies hin, was vor ihm wohl kaum jemandem auf diesem Golfplatz gelungen sein wird.

Die Sieger in den drei Nettoklassen waren:

Netto A - Pro bis Hcp 18,5

Drechsel, Philipp     Rothenburg, GP   34 Netto
Schulze, Mike         Rothenburg, GP   33 Netto
Gromeder, Georg       Rothenburg, GP   33 Netto

 

Netto B - Hcp 18,6 bis 25,5

Mundt, Andreas        

Rothenburg, GP   35 Netto
Dinzl, Peter           Rothenburg, GP   35 Netto
Haas, Cordula         GC Owingen Überlingen 35 Netto

 Netto C - Hcp 25,6 bis 54

Klesatschke, Reinhard Rothenburg, GP   45 Netto
Schäfer, Christine     Rothenburg, GP   44 Netto
Klesatschke, Gerlinde Rothenburg, GP   43 Netto
Veröffentlicht am 13.07.2015 © Karsten Gosse
In Cooperation mit

kehl1 kircher1 wtbau1 procom1 hoffmann1 wassermann1