Newsletter

Nachricht

Warmduscher - oder was hat Peru mit mir zu tun?

Ich habe heute frei gemacht, weil unser Sohn Patrick  auch einen freien Tag hat. Der wollte unbedingt auf den Golfplatz. Also habe ich mich überreden lassen, ihn hingefahren und mein Bag (natürlich total widerwillig :-)) auch mitgenommen. Es ist jetzt gerade mal zwei Stunden her, dass ich durchgeschwitzt von "meinem" Golfplatz in Dinkelsbühl nach Hause gekommen bin.

Rich, den ich dort traf, hat uns wieder mal alle abgezockt. Aber was will man machen, er hat einfach mehr Lebenserfahrung mit seinen fast 70 und weiß eben wie man Bälle geradeaus schlägt. Wissen tu ich das auch - theoretisch. Praktisch will ich aber immer nur weit schlagen. Weit bin ich durchaus, aber eben nicht immer gerade. Irgendwann lerne ich das auch. Bestimmt!

Aber egal! Denn über Golf wollte ich eigentlich gar nix schreiben... Weil ich aber nicht nur durchgeschwitzt, sondern auch verspannt war (und immer noch bin), sprach ich zu mener geschundenen Seele: "Karsten, du hast schon lange nicht mehr gebadet. Das gönnst du dir jetzt mal." Gesagt. Getan. War auch ganz nett, aber...

...als ich danach meine E-Mails las, war auch ein Bericht von Claudia dabei, das mich nachdenklich machte. Sie arbeitet schon seit ein paar Jahren als Krankenschwester in einem Krankenhaus in den Bergen Perús. Das tut sie übrigens aus freien Stücken, aus Nächstenliebe und ja, weil sie sich von Gott berufen weiß. Oh, man könnte viel erzählen über ihre Lebensumstände und so, aber lassen wir das. Greifen wir nur das heraus, was unter der Überschrift ihrer E-Mail stand:

Warmduscher ?

OH JA, heute … entlich mal wieder!!!  Nach gut 2 Monaten habe ich heute morgen ganz überraschend mal wieder geduscht … so richtig unter dem Duschkopf gestanden und es kam Wasser raus und sogar noch warmes. Einfach HERRLICH, kann ich euch sagen! Was ist passiert?

Natürlich habe ich schon die ganze Zeit eine Dusche und ich habe mich auch immer schön „geduscht“, wenn wir Wasser hatten. Allerdings fehlte uns die letzten 2 Monate der ausreichende Wasserdruck, damit unser Umlauferhitzer in der Dusche anspringt. Wenn wir morgens Stadtwasser hätten, wäre das mit dem Druck nicht so das Problem, aber leider mussten wir in letzter Zeit mit unserem Tankwasser auskommen. Das hieß dann, dass wir morgens unser Duschwasser auf dem Herd warm machen mussten, dann in einen Eimer damit und unter die Dusche. Ich muss sagen, wir sind natürlich super froh, dass wir überhaupt einen Tank besitzen. Denn somit haben wir natürlich auch Wasser, wenn es kein Stadtwasser gibt. Es sei denn, es fehlt über Tage hinweg das Stadtwasser, dann füllt sich der Tank natürlich auch nicht. 

Heute Morgen um 5:30 Uhr hat meine Mitbewohnerin dann auf jeden Fall das Wasser beim Nachbarn rauschen gehört, ist sofort aufgesprungen und siehe da: es kam Wasser aus der Dusche! Das hieß dann nix wie drunter, mich wecken, schnell schnell schnell … dann kam Marion dran. In gut 30 Minuten waren wir alle fertig geduscht – und das bei einem 3-Mädels-Haushalt! 

Und das Stadtwasser verebbte auch schon wieder. Im Tank is auch net mehr wirklich was … es wird also Zeit, dass die Regenzeit startet.

Claudia

Ich, der ich gerade aus der Badewanne kam, hätte ja gar nicht drüber nachdenken brauchen. Es betraf mich ja gar nicht, denn ich habe ja gebadet, nicht geduscht. ;-) Und doch dachte ich (und schrieb es Claudia): "Es ist gut, daran erinnert zu werden, dass wir nichts als selbstverständlich betrachten sollten; und, dass es Menschen gibt, die - wie du - aus tiefer christlicher Überzeugung und Nächstenliebe auf Dinge verzichten, auf die andere nicht mal im Traum zu verzichten erwägen würden." - Von einem geringeren Gehalt ganz zu schweigen.

Deshalb an diese Stelle einfach mal ein Danke an alle Claudias der Welt - den golfenden und denen, die es noch nicht tun, weil sie in den Bergen Perús keine Gelegenheit dazu haben.

P.S.: Wer die wertvolle Arbeit in Perú unterstützen oder sich informieren will, kann das hier tun:http://www.diospi-suyana.com/

Veröffentlicht am 26.10.2011 © Karsten Gosse
In Cooperation mit

kehl1 kircher1 wtbau1 procom1 hoffmann1 wassermann1